Sportliche Ausfahrt im Dunkeln – Mit dem BIKE-Testsieger

Die Tage werden spürbar kürzer und die tägliche Feierabend Tour schnell zum Night Ride. Wichtigstes Equipment ist dabei natürlich die passende Beleuchtung. Vor dem nächsten Kauf deiner Fahrradbeleuchtung lohnt sich ein Blick in die aktuelle Ausgabe des BIKE Magazins (12/2016). Hier zeigt sich, dass auch Modelle in der Preiskategorie bis 200 Euro durchaus mit teureren Highend-Strahlern konkurrieren können. Allen voran die BUSTER 2000 HL.

Von 13 getesteten Powerleuchten mit und ohne externen Akku zu einem UVP bis zu 200 €, machte die BUSTER 2000 HL mit der besten Lichtleistung und Ausleuchtung das Rennen.

„Mit Abstand stärkste Lichtleistung in Labor und Praxis, damit machte die BUSTER 2000 auch bei Extremeinsätzen Laune.“

buster-2000-hl_bike-test_800-x-800_fbpost

Mit solch blendenden Aussichten steht der nächtlichen  Ausfahrt auch bei völliger Dunkelheit nichts mehr im Wege. Also nichts wie ran an den Helm und ab auf die Piste!

buster-2000-hl_bike-test_tabelle_625-x-625

S.Linzenmeyer
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

#IllumiNight – Behind the Scenes

Die Nächte werden länger, die Tage kürzer und die Temperaturen sind noch im grünen Bereich – der Herbst ist die perfekte Zeit für ausgiebige Night Rides. Wie praktisch, dass wir nun für alle die etwas länger am Schreibtisch sitzen und nach Feierabend noch eine Tour planen das passende Licht auf den Markt gebracht haben. Die 2000 Lumen starke BUSTER 2000 HL. Powerleuchte auf den Helm, Battery Pack in den Rucksack und die handliche Remote mit floureszierenden Buttons direkt an den Lenker. Unser Video-Star Jasper Jauch zeigt wie es geht.

dsc_1556_jpg

Bei Nacht und Nebel fand der Dreh zum #IllumiNight-Video im Mai in der Nähe von Willingen statt. Unser Protagonist durfte die Powerleuchte exklusiv vorab testen und war begeistert. “Wir haben die ganze Nacht den Clip gedreht und ich war begeistert von der POWER die diese Helmleuchte mitbringt. Die Montage ist super unkompliziert und über die Remote lässt sich die Lampe noch einfacher bedienen. Aber was mich wirklich positiv erstaunt hat, war die Leistungsdauer des Akkus.”

dsc_1120_jpg

Das Team wiederum war begeistert von Jaspers Fahrkünsten und bewunderte die waghalsigen Sprünge des Mountainbikers des Jahres 2014 in der Dunkelheit. Für das Produktvideo zur BUSTER 2000 HL wurde die Nacht zum Tag gemacht und das Drehteam hat erst am späten Morgen den Weg ins Bett gefunden. Immerhin, der nächtliche Einsatz bei eisigen Temperaturen hat sich gelohnt, findet ihr nicht auch?

dsc_0980_klein_1

Hier gehts zum Clip

 

Veröffentlicht unter SIGMA INSIDE | Hinterlasse einen Kommentar

Heiße Bikes, coole Drinks

Der FloBild: Henning Angerer

 

 

 

 

Drei Festivaltage vor traumhafter Kulisse liegen hinter uns. Wie in jedem Jahr war das Team von Sigma Sport Teil des Riva Bike Festivals am Gardasee, bei dem jede Menge Neuheiten und Action geboten waren. Natürlich war auch das Who’s who der Szene vertreten. Sowohl Mountainbike-Legenden wie Brett Tippie als auch Durchstarter wie Fabio Widmer mischten sich unter das Publikum. Knapp 2.300 Fahrer starteten am Samstag bei strahlendem Sonnenschen zum BIKE Marathon und auch die zweite Auflage des eMTB Marathons erfuhr rege Beteiligung.

Die sportlichste Erfrischung des Festivals gab es am Stand von Sigma Sport, denn wir haben das Smoothie Bike mitgebracht. Mit ein paar kräftigen Tritten in die Pedale verwandelt es frisches Obst in leckere Vitamin-Shakes. Die Begeisterung war groß, vor allem beim Biker Nachwuchs, sodass wir mit der Zubereitung streckenweise gar nicht mehr hinterher kamen.

Kein geringerer als Marcus Klausmann begleitete unseren traditionellen Night Ride zum Ledro See. Belohnt wurde der Anstieg mit einem phänomenalen Sonnenuntergang und einem gemeinsamen Pizzaessen. Außerdem gab es einen kleinen Vorgeschmack auf das Beleuchtungs-Highlight der kommenden Saison. Seid gespannt!

 

Nasrin Mir Shakkeh
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Last Man Standing – Strampeln bis der Arzt kommt

Beim diesjähren SIGMA RoadBike Festival in Playa de Muro gab es für Besucher und Aussteller vier Tage Sonne satt. Da war gute Laune schon beim Aufbau vorprogrammiert.???????????????????????????????IMG_7933 1

 

 

 

Ausgestattet mit den neuesten Testbikes und dem ROX 10.0 GPS, inklusive SIGMA Inside Tour, wurden die schönsten Plätze der Insel erkundet. Doch nicht nur auf Mallorcas Straßen konnte fleißig geradelt werden. Am Stand von SIGMA SPORT war ständig Action geboten mit unserer Challenge, die lautete: 60 Sekunden Vollgas und der Teilnehmer mit den meisten Kilometern auf dem Bildschirm, kommt auf die Bestenliste. Täglich aufs Neue wurde in die Pedale getreten und kräftig angefeuert. Die beiden Tagesbesten sind am Ende jeden Tages im Finale gegeneinander angetreten.

IMG_7954 1???????????????????????????????

Beim „lastman_chrisLast Man Standing“, so lautete der Titel der Challenge, konnte so manch einer am Ende dann doch nicht mehr stehen. Unseren ersten Tagessieger Christoph aus Kärpen hat es nach dem Finale glatt von den Füßen gehauen.  Mit stolzen 1093 Metern hat er seinen Konkurrenten Andreas überholt und musst sich danach erst einmal regenerieren.

lastman_tomasSehr sympathisch kam unser zweiter Tagessieger Tomas daher. Ganz lässig mit Jeans und Karohemd stieg der Pfälzer aufs Rad und lieferte sich am frühen Abend ein spannendes Duell gegen Rory aus England. Sportliche 1039 Meter hat er dabei hingelegt und marschierte souverän aufs Siegertreppchen.

Tagessieger Nummer drei, Kevin aus der Schweiz, fuhr unter erschwerten Bedingungen. Bei der „Langen Nacht“ am Samstag musste er auf der Bühne im Flutlicht und umgeben von Zuschauern seine Power unter Beweis stellen. Trotzdem hat er es geschafft den Rekord zu knacken und ist unser aktueller Last Man Standing Champion mit 1100 Metern. Wir gratulieren!

???????????????????????????????

???????????????????????????????

Nasrin Mir Shakkeh
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

SIGMA SPORT RACEDAY beim 1. Mai Radrennen Eschborn -Frankfurt

+++Rund um den Finanzplatz #SigmaRaceday

Wir sind Feuer & Flamme für das Radrennen “Rund um den Finanzplatz” am 1. Mai 2016 in Eschborn-Frankfurt. SIGMA SPORT präsentiert sich als Flamme Rouge auf der Zielgeraden: Nämlich auf den letzten und entscheidenden 1.000 Metern. Ab hier werden nicht nur die Profis um den Sieg kämpfen, sondern auch 6.000 Jedermänner angeheizt.

Ihr findet uns am 30.04.2016 bei der Startnummernausgabe der Jedermänner von  13 – 21 Uhr. Dort erhalten die ersten 2.500 Jedermänner eine SIGMA Trinkflasche inkl. Xenofit Startgetränk nach Wahl! Möchtet ihr Euren Fahrradcomputer nochmal in den PIT STOP schicken? Dann stehen wir euch natürlich auch da als Servicepartner jederzeit zur Verfügung. An unserem Eventmobil erhaltet Ihr vor dem Rennen einen Last Minute Check Eurer SIGMA SPORT Produkte! Wir sind am 01.05.2016 ab 8 Uhr auf dem Opernplatz in Frankfurt und freuen uns auf Euren Besuch!

Weitere Infos rund um das Rennen gibt es unter: http://bit.ly/1tGCkj6

+++ Verlosung+++

Du willst beim Rennen dabei sein? Wir verlosen 3 Teamplätze auf Facebook. Wer über Instagram unter dem Schlagwort #SigmaDreamTeam ein Bild mit seinem Trainingsparter postet, hat die Chance einen der begehrten Startplätze zu gewinnen.

Am Renntag selbst gibt es eine komplette Rad-Ausstattung bestehend aus ROX 10.0 GPS und Speedster Komplett-Set zu gewinnen. Mehr demnächst auf Facebook.

 

S.Linzenmeyer
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wer die Welt von Sigma Sport in Bildern erleben möchte, der kann uns ab sofort auf Instagram folgen. Wir freuen uns auf Euch!

http://bit.ly/21JoShM

160229_SIG_ACT_Lifestyle_5535_web

Publiziert am von Sabrina Linzenmeyer | Hinterlasse einen Kommentar
Urs und Karl geben immer alles. Foto: SIGMA

Steile Anstiege, rasante Abfahrten, mörderische Hitze und gigantische Panoramen

Die Craft Bike Transalp powered by SIGMA sprengt wieder den Rahmen
Sieben Tage Transalp im Hochsommer, der seinen Namen Ehre machte, ist ein Erlebnis der Extraklasse. Die 18. Craft Bike Transalp powered by SIGMA mit 611 Kilometern und 19.000 Höhenmeter und wunderschönen MTB Strecken in den Regionen: Sextner Sonnenuhr, Drei Zinnen, Monte Cristallo, Tofana, Sorapis und Antelao, Türme der Cinque Torri, Pelmo, Civetta. Das ließ wieder einmal die Herzen der Radsportler höher schlagen. Mittendrin nicht nur das SIGMA Kaffeeteam Kerstin und Bastian und das Eventteam Claudia, Henner und Holger sondern richtig dabei die beiden SIGMA Teams Thomas und James in der Kategorie der Grand Master und Anja und Markus als Mixed Team. Neben den Pässen hatten diese und die rund 1000 weiteren Starter vor allem die Hitze zu schlagen. Tagelang bis zu 40 Grad im Schatten, da waren auf 2000 Meter und mehr richtig angenehme Temperaturen.
Bike Transalp, so unsere Starter nach der extrem kräftezehrenden Königsetappe von Mittersill nach Sillian über 118 Kilometern und 3500 Höhenmetern, darunter richtig lange Tragepassagen, so dass der letzte Fahrer nach dem Start um 8 Uhr erst nach 20 Uhr ins Ziel kam, ist halt nur was für die ganz Harten. „Das alles gehört nun mal dazu“, so Thomas, „sonst wäre es keine Transalp“. Ein Tag Kindergeburtstag gab es an keinem Tag. Jeder Etappe bot besondere Herausforderungen für Biker, Material und Begleiter. So hat die SIGMA Mitarbeiter gut zu tun, beim Verteilen der Höhenprofil-Aufkleber, die allen einen super Überblick der jeweiligen Etappen gaben. Viele ließen sich die Etappen gleich als GPX-File auf ihre mitgebrachten ROX 10.0 GPS spielen oder nutzten die Gelegenheit einen ROX gleich mal bei diesem harten Rennen zu testen und kamen begeistert wieder zurück. Die Kaufentscheidung war gefallen.

Für diese wunderschönen Panoramen hatten die Fahrer wenig Zeit. Foto. SIGMA

Für diese wunderschönen Panoramen hatten die Fahrer wenig Zeit. Foto. SIGMA

Weiterlesen

SIGMA SPORT
SIGMA SPORT
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar
Spektaküläre Aussichten und Abfahrten sind auf der Transalp inklusive.

Der Countdown für die Craft Bike Transalp powered by SIGMA hat begonnen

Während die SIGMA Rennradler nun entspannt auf ihre Strapazen und Highlights der Transalp zurückblickkönnen, nähert sich das Training und die Anspannung bei den beiden SIGMA Teams für die Craft Bike Transalp powered by SIGMA dem Höhepunkt. Pünktlich am Sonntag, den 19.7., um 10 Uhr werden die beiden SIGMA Teams Anja Reinker und Markus Webs und James Rutherford und Thomas Herrmann gemeinsam mit 1.000 anderen Bikern auf die abenteuerliche und beschwerliche Fahrt über die Alpen starten. Das besondere an der Bike Transalp ist, dass hier Hobbysportler gemeinsam mit aktiven Profis an den Start gehen und das Rennen richtig schnell wird. Fahrer des Team Bulls oder des Team Craft Rocky Mountain wollen verhindern, dass Markus Kaufmann und Jochen Käß von Centurion Vaude zum dritten Mal in Folge hier gewinnen. Es wird auf jeden Fall spannend.
Für Entspannung in Form von technischer Unterstützung sorgt SIGMA SPORT wieder mit dem Event Mobil und in der Chill Out Lounge und Kaffee vom Café Mobil kommt auch die körperliche Erholung nicht zu kurz. Auf der Strecke unterstützt der Bike Computer Spezialist die Fahrer mit den Etappenaufklebern fürs Rad, die dank Kilometerangabe mit Höhenprofil wertvolle Infos geben. Jeden Tag können diese Aufkleber am SIGMA Eventmobil abgeholt werden.
Schließlich gibt es noch die Möglichkeit das SIGMA „Vertical Ride“ Trikot zu erfahren: Pro Etappe wird ein Anstieg von 100 Höhenmetern ausgewählt, auf der die Teilnehmer zeigen können, dass sie auf dieser kurzen Teilstrecke einfach unschlagbar sind. Über diese 100 Höhenmeter alles geben und am nächsten Tag im begehrten rot gepunkteten Trikot fahren!
Für Aufregung und Entspannung ist gesorgt. Jetzt muss nur noch das Wetter passen.

Das begehrte Vertical Ride Trikot. Foto: SIGMA

Das begehrte Vertical Ride Trikot. Foto: SIGMA

SIGMA SPORT
SIGMA SPORT
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar
Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Sonntag in Sonthofen los. Foto: SIGMA

Fulminate Höhenflüge, rauschende Abfahrten und gleißende Sommerhitze

Schwalbe Tour Transalp powered by SIGMA war 2015 wieder ein Erlebnis der Extraklasse
Einfach kann bekanntlich jeder. Doch bei extremen Bedingungen die Alpen bezwingen und dabei in sieben Tagen 886 Kilometer und über 19.000 Höhenmeter zu fahren, ist schon etwas ganz besonderes. In diesem Jahr genossen die rund 1200 Teilnehmer dieses speziellen Rennrad-Etappenrennens das sommerliche Klima und konnten die Alpenpässe bei bestem Panoramawetter überqueren und in rauschenden Abfahrten die ersehnte Erfrischung finden. Viele Pässe galt es zu meistern, sei es das Oberjoch bei Bad Hindelang, das Hahntennjoch vor Imst, der Flüelapass vor Davos oder der legendäre und gefürchteten Passo Mortirolo.
Die vier SIGMA Teams haben sich mit Bravour geschlagen und fuhren strahlend ins Ziel nach Arco. Stolz können Tina und Timo Büttner auf den 8. Platz in der Mixed Wertung in einer Zeit von 34:01.41,5 sein. Mit einer Zeit von 34:29.57,6 belegte das SIGMA ROX II Team mit Patrick Rakowski und Matthias Lehnertz den 56. Platz in der Herren Wertung und den 70. das SIGMA ROX I Team mit Daniel Conka und Thilo Schmalkoke in 35:53.56,1. Auf einem hervorragenden 33. Platz in der Grand Master Wertung finishte das Team SIGMA Hannibal Otmar Mueller und Stefan Müller in 37:52.27,2.
Sie haben es nicht geschafft als eines der schnellsten deutschen Teams einen Tag im SIGMA Nation Hero Trikot zu fahren, aber gesund und sturzfrei zu finishen ist das größte Ziel und das hat geklappt. Ein Dankeschön für die Fairness und den Teamgeist und Gratulation spricht SIGMA SPORT allen Teilnehmern aus.

SIGMA SPORT
SIGMA SPORT
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar
SIGMA_Blog Bild_MySpeedy_POW_950x450_RZ

MySpeedy Aktion nun auch in Freiburg– Radfahrer erhalten kostenlos ihr cooles Modell

SIGMA SPORT hat einen neuen Fahrrad Computer auf den Markt gebracht: MySpeedy ist ein smarter, individualisierbarer, cooler Kilometerzähler von dem es neun unterschiedliche bunt und schräg designte Modelle gibt. Nach Karlsruhe und Münster haben nun auch Radfahrer in Freiburg die Möglichkeit einmalig ihren MySpeedy kostenlos zu erhalten.
Bei den “Radgebern” in der Schnewlinstraße 5 findet von 14 bis 18 Uhr am morgigen Dienstag, den 23.6.2015, die Aktion statt.
So lange der Vorrat reicht wird SIGMA SPORT an Radfahrer je einen MySpeedy im Wert von 34,95 € ausgeben. Voraussetzung ist, dass sie mit ihrem Fahrrad kommen, den Computer gleich montieren und sich für die Öffentlichkeitsarbeit fotografieren lassen.

Welcher dieser neun MySpeedy fährt demnächst an ihrem Lenker mit?

Welcher dieser neun MySpeedy fährt demnächst an ihrem Lenker mit?

SIGMA SPORT
SIGMA SPORT
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar