Siege von SIGMA Sportlern beim Heimrennen

Über 800 MTBler waren dem Aufruf zum SIGMA SPORT Bike Marathon an diesem Wochenende nach Neustadt gefolgt.
Als wir von SIGMA SPORT um 7.30 Uhr auf dem Marktplatz begannen unseren Stand aufzubauen, waren bereits viele Biker unterwegs zur Anmeldung, um ihre Startunterlagen abzuholen. Minütlich wuchsdie Schar der Biker rund um den Alten Königsbrunnen an. Mit  einem lauten Pistolenschuss um 9 Uhr zur Langdistanz wurde der 12. SIGMA SPORT Bike Marathon dann offiziell gestartet. Mit von der Partie gleich drei Profis vom Rennstall Team BULLS (Karl Platt, Stefan Sahm und Tim Böhme) sowie die Profis vom Team CRAFT ROCKY MOUNTAIN Daniel Gathof und Jochen Weisenseel, die sich mit keinen Geringeren als dem zweitplatzierten der BIKE Transalp, Hannes Genze vom MTB Team Centurion VAUDE, dem deutschen Marathon-Meister Robert Mennen (Topeak Ergon Racing Team), Sascha Weber vom Lexware Rothaus Team und vielen weiteren starken Konkurrenten auf der Strecke messen mussten. Ebenfalls auf die 103 km rund um das Weinbiet bei Neustadt begaben sich auch die SIGMA Mitarbeiter James Rutherford und Thomas Herrmann.
Mit dem von mir abgefeuerten Startschuss zur Mitteldistanz setzte sich das mit ca. 500 Bikern größte Teilnehmerfeld in Bewegung. Darunter mit Simon Stiebjahn (Team BULLS), Wolfgang Kurschat (Topeak Ergon Racing Team), Lukas Baum (AMG Rotwild Racing Team), Christian Schneidawind und Uwe Hardter (beide Team Texpa Simplon) ebenfalls bekannte Namen aus der MTB Szene. Noch nicht müde gestrampelt für diesen Sommer hat sich auch unser Pfälzer BIKE Transalp Team SIGMA ROX II mit Matthias Englert und Klaus Wetzler, die sich über die 56 km und 1.450 Hm bestgelaunt an den Start machten. Um 11.20 Uhr erfolgte dann der letzte Start zu Kurzdistanz. Hier machte sich SIGMA SPORT Geschäftsführer Eric Schendel zusammen mit ca. 180 Mitfahrern auf die 31 km lange Strecke.


Kurz nach deren Startkam auch schon der Sieger der Mitteldistanz ins Ziel gefahren. In einem Kopf an Kopf Zielsprint konnte sich Simon Stiebjahn gegen Matthias Pfrommer behaupten und mit einer Zeit von 2:15,23 Stunden den Sieg für das Team BULLS einfahren. Die Freude beim U23 Europameister von 2012 war groß und beim Zielinterview gab es viel Lob für die Strecke und den Rennverlauf. Lukas Baum finishte Hand in Hand mit seinem Trainer Wolfgang Kurschat auf Rang 5&6. Matthias Englert und Klaus Wetzler ließen sich auch beim Einzelrennen selbst durch einen Platten von Klaus nicht voneinander trennen und fuhren in guter und von der BIKE Transalp gewohnter Team-Manier nach 3:07,55 Stunden gemeinsam über die Ziellinie.
Durch die Zieleinfahrten von Mitteldistanz- und den ersten Kurzdistanzlern wäre beinahe die Zielankunft des Siegers der Langdistanz im Gewühl untergegangen. Karl Platt schaffte es zum dritten Mal den SIGMA SPORT Marathon zu gewinnen und verwies Hannes Genze sowie Sascha Weber nach 4:23,50 Stunden auf die Plätze. Im Ziel freute sich nicht nur Karl, sondern auch sein Familien Fan-Club. Stefan Sahm kam als sechster, Jochen Weisenseel als zehnter und Daniel Gathof als elfter auf dem Marktplatz an.
Eric Schendel überquerte nach 2:27,12 Stunden die Zielmarke und war beeindruckt von der Rennstrecke. James Rutherford musste nach einem Sturz leider vorzeitig aus dem Rennen aussteigen. Für eine Überraschung sorgte Thomas Herrmann, der die Master-Wertung der Langdistanz mit 5:31,29 Stunden gewann und seinen Sieg nichts ahnend, fast seine Siegerehrung verpasst hätte. „Ich habe gar nicht auf die Ergebnislisten geschaut, nur auf meinen ROX und festgestellt, dass ich die Strecke schon mal schneller gefahren bin.“ Deshalb wollte er auch gerade nach Hause aufbrechen als sein Name von Moderator Sven Simon über das Mikrofon ausgerufen wurde.
Auch unsere Freunde vom CRAFT Rocky Mountain by SIGMA Team fuhren wieder einige Podestplätze ein, so dass die Siegerehrung sowie der gesamte Marathon aus SIGMA SPORT Sicht ein voller Erfolg war. Allen Teilnehmern, Podestplatzierten und Siegern herzlichen Glückwunsch und schön, dass ihr in Neustadt mit dabei wart!
Besonderer Dank geht abschließend an alle Helfer, Streckenposten, die Stadt Neustadt, die Radsportakademie um Charly Schwartz, Patrick Betz, Heinz Betz und Gregor Braun ohne deren großartigen Einsatz kein SIGMA SPORT Bike Marathon in Neustadt möglich wäre.
Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

Pamela Busch
Pamela Busch
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>