Einer hat gerufen. Viele sind gekommen.

Viele Stars der Radsportszene haben sich am Wochenende auf ins Schwabenländle gemacht, um am Samstag mit dem Weltklassesprinter Danilo Hondo Abschied von dessen Profikarriere zu feiern und zusammen mit vielen Radsportbegeisterten am Sonntag beim achten LILA LOGISTIK Charity Bike Cup für den guten Zweck zu radeln. Die Bilanz der Tage kann sich sehen lassen: die Spendensumme beläuft sich inzwischen auf über 46.000.-€, 1.100 begeisterte Teilnehmer, 15.000 kräftig anfeuernde Zuschauer.Mit von der Partie natürlich auch wir von SIGMA SPORT mit eigenem Team angeführt von Team Kapitän Karl Platt.

Team SIGMA bei der Team-Vorstellung mit Kapitän Karl Platt. Herzlichen Glückwunsch zum vierten Platz in der Team-Wertung Foto: SIGMA

Zum Abschied seiner erfolgreichen Profikarriere lud Danilo Hondo viele Weggefährten und Freunde zu einem letzten Rennen nach Ditzingen ein. Viele „Promis“ sowie Fans ließen sich diesen Event nicht entgehen. Samstag kurz vor 17 Uhr fiel der Startschuss und zusammen mit Jens Voigt, Marcus Burghardt, Olaf Ludwig, Marcel Wüst, Franco Marvulli, Kai Hundertmarck, Bob Jungels, Jörg Ludewig, Steffen Wesemann und vielen anderen hieß es das letzte Mal Kräfte messen auf einem 1,2 Kilometer langen Rundkurs. Nach einem spannenden Rennen überfuhr der Gastgeber als Erster, vor Burghardt und Voigt, die Ziellinie und bedankte sich freudestrahlend beim Publikum sowie den geladenen Mitstreitern.

Am Sonntag verhalfen nicht nur 1.100 Radler mit ihrem Einsatz beim Lila Logistik Charity Bike Cup in Ditzingen-Heimerdingen zum beachtlichen Spendenergebnis. Auch die Sonne lieferte ihren Beitrag zum guten Zweck und sorgte dafür, dass alle Starter bei herrlichstem Sonnenschein auf die Strecke gehen konnten. Von  8 Uhr bis 18 Uhr herrschte eine durchgehend grandiose Stimmung unter den prominenten Teamkapitänen aus der Welt des Sports, Teamstartern, Sponsoren und Zuschauern in Heimerdingen und Umgebung. Zunächst gingen die vierzehn LILA RACE Teams auf die Strecke und fuhren 1,5 Runden neutralisiert in ihren Teams. Nach einem“scharfen Start“ war das Rennen dann voll im Gange. Zwei Runden später erreichte Arnold Fiek als Schnellster das Ziel in Heimerdingen.

Ganz hervorragend hat sich unser Team SIGMA unter Kapitän Karl Platt geschlagen. Nur knapp verfehlte es das Podium und belegte am Ende mit einer Gesamtzeit von 18:52.41,87 Stunden den vierten Platz. Besonders erwähnenswert sind dabei die Einzelplatzierungen unserer Startplatzgewinnerin Inge Babel sowie Tobias Gier und Christoph Maier. Inge konnte in ihrer Alterklasse siegen und overall bei den Frauen auf Platz zwei landen. Tobias und Christoph belegten in der Altersklasse Männer Platz drei und vier (overall Platz zehn und elf). SIGMA Produktmanager Thilo Schmalkoke (1:17.01,90 Stunde) und Geschäftsführer Eric Schendel (1:40.02,53 Stunde) absolvierten ebenfalls die 79,2 Kilometer in einer beachtlichen Zeit. Allen Teammitgliedern und Platzierten sei an dieser Stelle herzliche Glückwünsche und ein großes Dankeschön für die Teilnahme ausgesprochen!

Am Nachmittag traten dann die vom Charity-Charakter geprägten zehn LILA TOUR Teams, unter anderem mit den Kapitänen Jan Ullrich, Mike Kluge, Marcel Wüst und viele mehr in die Pedale. Frei nach dem Motto „ Rad fahren, Spaß haben und Gutes dabei tun“ hatten diese Teams 3 Runden á 19,8 km zurückzulegen. Damit ich auch noch in den aktiven Genuss des Events kommen durfte,begab ich mich als Mitglied des Teams von Marcel Wüst auf die Strecke. Morgens noch inkognito auf der Foto-Runde unterwegs, war ich sehr begeistert von der Unterstützung auf der Strecke. In den Ortschaften wurde ich, dank des Namens auf der Startnummer, persönlich frenetisch angefeuert. Trommelwirbel,  La Ola Welle, Abklatschen…das alles hat top motiviert und Riesenspaß gemacht.

Mit der Scheckübergabe von Veranstalter Heinz Betz, Hauptsponsor Michael Müller und dem Ditzinger Bürgermeister Ulrich Bahmer an Volker Stauch, den Vorstandsvorsitzenden von STAR CARE ging das Radsportwochenende der besonderen Art erfolgreich zu Ende.

Großes Kompliment an die Moderatoren Karsten Migels und Marc Bator für die kurzweilige Unterhaltung und ein ganz großes Dankeschön an Charly Schwarz, Patrick und Heinz Betz von der Radsportakademie für diese grandiose Veranstaltung.

Es ist ein tolles Gefühl dabei gewesen zu sein und seinen Beitrag für Kinder in Not geleistet zu haben!

 

 

Pamela Busch
Pamela Busch
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Einer hat gerufen. Viele sind gekommen.

  1. Ingo Koßmann sagt:

    Schöne Fotos von der Charity. Ich würde gerne 2 Fotos auf meiner FB-Seite (natürlich mit Angabe der Quelle) posten. Ist das ok?

    Gruß
    Ingo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>