Jeden Kilometer mit dem SIGMA Bike Computer zählen – Mit dem Rad zur Arbeit spätestens ab Juni

Radfahren macht Spaß, fördert die Gesundheit und ist zudem noch umweltfreundlich. Dies sind die drei häufigsten Gründe warum bisher rund 1,4 Millionen Menschen an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen haben. Allein im letzten Jahr wurden während des Aktionszeitraums 21.387.672 Kilometer zurückgelegt und 4.209.094 kg CO2 eingespart, wie man auf der Webseite der Aktion auf dem SIGMA BC 12.12/STS sehr schön erkennen kann.
2001 startete die Aktion mit 828 Teilnehmern in Günzburg initiiert vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V., dem ADFC und der AOK. Weitere Partner und Unterstützer folgten wie auch SIGMA SPORT im Jahr 2008. Die Idee ist einfach und daher auch so erfolgreich: Wer zwischen Juni und August an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit fährt, kann schöne Wellnessreisen, Fahrräder, Fahrradzubehör und vieles mehr gewinnen.

Hochkarätige Eröffnung der Auftaktveranstaltung: Thomas Sleutel, Geschäftsführer Markt/Produkte des AOK Bundesverbandes, Hubertus Räde, Stv. Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern, Ruth Nowak, Amtschefin im Bayerischen Gesundheitsministeriu, Matthias Jena, Vorsitzender des DGB Bayern, Armin Falkenhein, Landesvorsitzender des ADFC Bayern und Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. Foto: SIGMA

Hochkarätige Eröffnung der Auftaktveranstaltung: Thomas Sleutel, Geschäftsführer Markt/Produkte des AOK Bundesverbandes, Hubertus Räde, Stv. Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern, Ruth Nowak, Amtschefin im Bayerischen Gesundheitsministerium, Matthias Jena, Vorsitzender des DGB Bayern, Armin Falkenhein, Landesvorsitzender des ADFC Bayern und Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw –
Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. Foto: SIGMA

Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt, tut etwas für seine Gesundheit und schont die Umwelt. Die Länge der Strecke ist kein Kriterium. So fahren Pendler zum Beispiel mit dem Rad zum Bahnhof oder zur Bushaltestelle. Das Ergebnis ist ein gesunder Start in den Arbeitstag und langfristig mehr Fitness. Bereits 30 Minuten Bewegung pro Tag steigern die Leistungsfähigkeit und senken das Krankheitsrisiko. Oft fehlt nur ein kleiner Impuls, um die „guten Vorsätze“ umzusetzen. „Mit dem Rad zur Arbeit“ versteht sich als Motivator.

Dr. Walter Funk, Stv. Geschäftsführder des Ifes, präsentierte die Studie. Foto: SIGMA

Dr. Walter Funk, Stv. Geschäftsführder des Ifes, präsentierte die Studie. Foto: SIGMA

Und dies funktioniert, wie das Institut für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen bei einer Befragung von 1361Teilnehmern der Aktion Anfang dieses Jahr feststellte. Rund zwei Drittel der Befragten fahren auch nach der Aktion weiterhin mit dem Rad zur Arbeit.

Es gibt viele Gründe mit dem Rad zu fahren.

Es gibt viele Gründe mit dem Rad zu fahren.

Die Aktion aktiviert viele tausend Menschen, verknüpft Gesundheitsförderung mit Spaß und Umweltfreundlichkeit. Sie zeigt positive Auswirkungen auf Verhalten und Wohlbefinden, ist attraktiv und gesellschaftspolitisch höchst relevant.
Wer jeden Tage genau wissen will, wie viele Kilometer er zurückgelegt und gleichzeitig Geld gespart hat, kann dies hervorragend mit dem BC 12.12/STS analysieren, der die Spritersparnis ebenfalls errechnet und anzeigt. Also gleich einen BC 12.12 STS kaufen und bei der Aktion anmelden.

Claudia Schulz (links) und Marcel Müller (mitte) von SIGMA SPORT informierten Anwesende der Auftaktveranstaltung und Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks über die Produktvielfalt von SIGMA SPORT. Foto: SIGMA

Claudia Schulz (links) und Marcel Müller (mitte) von SIGMA SPORT informierten Anwesende der Auftaktveranstaltung und Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks über die Produktvielfalt von SIGMA SPORT. Foto: SIGMA

SIGMA SPORT
SIGMA SPORT
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>