“2017 haben wir Großes vor” – unsere Teams erzählen

Das Jahr gewinnt so langsam an Fahrt. Neue Produkte wurden gelauncht und weitere sind in der Pipeline. Vieles ist in der Vorbereitung für die kommende Radsaison und auch unsere Teams haben sich in 2017 hohe Ziele gesetzt.

Team Bulls - Sieg beim Momentum Health Tankwa Trek

Sieg beim Momentum Health Tankwa Trek presented by Biogen © Zooncronje

Team Bulls trainiert bereits mit allen 5 Profis in Südafrika für die anstehenden Rennen. Davon konnten sie bereits ein Rennen für sich entscheiden. Bestens ausgestattet mit dem ROX GPS 11.0 und der SIGMA LINK App waren alle Trainingsdaten auch unterwegs immer mit dabei. Insgesamt 4 Trainingslager liegen schon hinter den Jungs. Kein Grund sich auszuruhen, denn die nächste Herausforderung ist in greifbarer Nähe: Die Titelverteidigung beim Cape Epic.

„Das wird ein Spetaktel!“, Bulls Teammanger Friedemann Schmude

Team Bulls - Platt und Huber - Training

“Läuft bei uns” Karl Platt und Urs Huber

Mit dem Projekt Zebra möchte das Team erneut den Podiumsplatz erfahren und vielleicht reicht es dieses Jahr auch für einen Podiumsplatz bei den Frauen? Zum ersten Mal ist Team Bulls mit einem Frauenteam vertreten: Die Curly Girls starten bei der Cape Epic und sind natürlich bestens darauf vorbereitet. Besonderes Highlight ist dieses Jahr u. a. die MTB-Weltmeisterschaft in Singen mit Heimspiel für Tim Böhme, oder die Mutter aller Marathons das „Grand Rais Christalp“ für Urs Huber.

Auch Team Ghost hat 2017 einiges vor, denn das Team verstärkt sich mit gleich zwei neuen Bike Talenten. Die Dänin Malen Degn und Vizeweltmeisterin Lisa Pasteiner aus Österreich werden das Team in der kommenden Saison sportlich unterstützen. Große Hoffnungen werden in Malen gesetzt, denn sie gewann zu Beginn der Saison direkt den dänischen CX Meistertitel.

Malene Degn

Malene Degn

Malen ist 20 Jahre jung und saß mit 9 Jahren das erste Mal auf dem Rad. Durch eine Verletzung im Winter 2014 fiel sie Anfang 2015 für ein paar Rennen aus und konnte nach 3 Monaten Intensivtraining schon den 2. Platz im Weltcup erfahren. Für sie ein Grund, den Glauben an sich selbst nie aufzugeben und hart für etwas zu arbeiten. Ausgestattet mit dem neuen ROX GPS 11.0 trainieren die Mädels bereits fleißig für die kommende Saison.

Neu für SIGMA SPORT ist in diesem Jahr ist das Rennrad Nachwuchsteam Müsing-Lotto. Das Team befindet sich bereits im Trainingslager auf Mallorca und bereitet sich für die anstehenden Saisonhighlights „Rund um Köln“ und „Rund um den Finanzplatz“ in Frankfurt vor. Im März erwarten sie allerdings die erste große Herausforderung in Frankreich mit dem „GP Lillers“ und den „GP Rhodes“ auf Griechenland. Die Jungs aus Rheinland-Pfalz setzen 2017 auf diverse neue Techniken u. a. wurden sie auch mit dem  ROX GPS 11.0 ausgestattet. Damit erhofft sich das Team ein effektiveres Training  mit einer detaillierten Auswertung.

Und was machen unsere Radsport Blogger?

Das Rennrad-Bloggerpaar der Herzen, Timo & Tina Büttner, verabschiedet sich gerade ins Trainingslager nach Sizilien. Bereits über Weihnachten und Silvester ging es für die beiden Jedermänner auf die Ferien- und Radfahrinsel. Dort konnten sie unter blauem Himmel und bei mediterranen Temperaturen Kilometer spulen und gleichzeitig Kraft für das neue Jahr tanken. Die vielfältigen Einstellungen des ROX GPS 11.0 kommen da wie gerufen: Verschiedene Trainingsaktivitäten erfüllen den langsamen Aufbau der Kraftausdauer, welche ein 100-prozentig gesichertes Grundlagentraining definiert und für das “Überleben“ der kommenden Radsaison sorgt.

Die Büttners trainieren in Sizilien

Training in Sizilien

In 2017 wollen die beiden zum ersten Mal den Rhön 300 Marathon, den Alpenbrevet und auch das 24h Stunden Rennen als Mixed Team bestreiten. Neben dem Radfahren kommt auch das Lauftraining nicht zu kurz. Die Büttners wollen es schaffen Langstrecken Marathons mit Ultratrails-Running zu kombinieren. Sicherlich eine Herausforderung, denn es geht direkt mit einem 65 Kilometer Run für Tina und einen 85 Kilometer Run für Timo los.

So füllt sich bei unseren Teams das DATA CENTER mit diversen Trainingsdaten, denn ohne Fleiß keinen Preis. Am Ende zählt aber: Alle wollen ihre großen Ziele gemeinsam erreichen!

 

Nasrin Mir Shakkeh
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>