BIKE Transalp 2018 powered by Sigma

Etappe 2: Die Königsetappe

Die zweite Etappe der BIKE Transalp powered by Sigma führte die Fahrer über knapp 100 Kilometer und rund 3.500 Höhenmeter von Nauders nach Livigno in Italien. Nach 6:45.03,2 Stunden überquerten Isabell und Alexander Lange aus dem SIGMA Team die Ziellinie und durften sich damit über den 7. Platz in der Mixed-Kategorie freuen. Das Vater-Tochter-Duo bestreitet zum zweiten Mal gemeinsam die abenteuerliche und beschwerliche Fahrt über die Alpen. Von der diesjährigen Königsetappe sind sie begeistert: „Für den harten langen Aufstieg zur Passhöhe Döss Radond wurden wir mit einer traumhaft schönen Landschaft belohnt. Die anschließende Abfahrt zum Lago San Giacomo di Frade war einfach nur toll.“

IMG_2703  IMG_2705_Kopie

Zum National Hero-Team wurden am Abend Steven Bark und Deon van Vuuren ausgezeichnet. Als erstes Team der Republic of South Africa überquerten sie nach 6:04.44,2 Stunden die Ziellinie und durften sich somit über einen ROX 12.0 SPORT freuen.

IMG_2698_Kopie

Markus Kaufmann (GER) und Jochen Käß (GER) vom Team Vaude haben die Etappe von Nauders nach Livigno nach 4:29.28,9 Stunden für sich entschieden und übernahmen damit auch die Gesamtführung, nachdem die bisherigen Leader Urs Huber (SUI) und Simon Stiebjahn (GER) vom Team Bulls mit 3.29 Minuten Rückstand die Ziellinie als zweitschnellstes Duo des Tages überquert hatten (4:32.57,9). Es wird auf jeden Fall spannend bei den Profiteams.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>