BIKE Transalp 2018 powered by Sigma

Etappe 4: Dritter Etappensieg für Team Bulls

Die vierte Etappe führte die Fahrer der BIKE Transalp 2018 powered by Sigma von Bormio in die norditalienische Gemeinde Ponte di Legno. Knapp 60 Kilometer und fast 2.400 Höhenmetern waren zu bewältigen.

Bei Isabell vom Team SIGMA brannten die Waden, schmerzte der Rücken und zitterten die Arme … doch am Ende des Tages überwog die Freude und der Stolz auf die starke Leistung. Klasse gemacht!

In der von Sigma Sport ausgelobten National Hero-Wertung war diesmal die Nation Österreich gefordert. Als erstes österreichisches Team überquerten Alexander Stöckl und Florian Nothdurfter nach 3:23.04,8 Stunden die Ziellinie. Sie wurden dafür bei der abendlichen Siegerehrung mit zwei ROX 12.0 Sport GPS Bike Computer ausgezeichnet.

IMG_2831_Kopie

An den Platzierungen der Profiteams änderte sich nichts: Urs Huber (SUI) und Simon Stiebjahn (GER) von Team Bulls 1 stürmten zum dritten Etappensieg. Vier Zehntel Sekunden später überquerten Tony Longo (ITA) und Johnny Cattaneo (ITA) von Wilier Force 7C 1 die Ziellinie und belegten damit den zweiten Platz. Markus Kaufmann (GER) und Jochen Käß (GER) von Centurion Vaude fuhren auf den dritten Platz und verteidigten souverän ihre Gesamtführung. Simon Schneller (GER) von Team Bulls 2 behält das Weiße Trikot in der U23-Wertung.

IMG_2776_Kopie  IMG_2815_Kopie_edited

Wir gratulieren allen Siegern der 4. Etappe!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>