Der 16. SIGMA SPORT Bikemarathon – Mountainbiken bei Kaiserwetter

Am vergangenen Sonntag fand mittlerweile schon zum 16. Mal der SIGMA SPORT Bikemarathon auf dem Marktplatz in Neustadt an der Weinstraße statt. Es ist immer wieder ein ganz besonderes Event für uns. Mitten in der Heimat und voller Vorfreude auf ein Wiedersehen mit Mountainbikern, Freunden und Bekannten, die man nur zu dieser Gelegenheit zu Gesicht bekommt. An die 700 MTB-Fahrer nahmen dieses Jahr an einer der schönsten Mountainbike-Strecken Deutschlands teil. Ein Titel, der uns als Urpfälzer natürlich besonders stolz macht.

Impressionen vom Neustädter Marktplatz

Bestes Wetter beim diesjährigen SIGMA SPORT Bikemarathon

Neben der schönen Landschaft rund um den Pfälzer Wald und die Weinberge ist der SIGMA SPORT Bikemarathon auch für seine vielen Single Trails beliebt – sowohl bei den Profis als auch bei Hobbyfahrern. Wie jedes Jahr konnten die Teilnehmer zwischen 3 Distanzen wählen. Angefangen bei der Kurzdistanz mit 35 km über die Mitteldistanz von 48 km bis hin zur Königsklasse, der Langdistanz mit 90 km und sage und schreibe 2.330 Höhenmetern.

Ungeduldiges Warten bis zum Startschuss der Langdistanz

Ungeduldiges Warten bis zum Startschuss der Langdistanz

Natürlich dürfen bei einer solchen Veranstaltung die anderen Pfälzer Urgesteine und Lokalmatadoren der Mountainbike-Szene nicht fehlen: mehrfacher Gewinner des Cape Epic und der Trans-Alp “King” Karl Platt von Team BULLS, Cross-Country Ex-Profi Wolfram Kurschat, Radikonen Udo Bölts und Carsten Bresser sowie Cross-Country-Nachwuchsbiker Lukas Baum vom Team Maloja-Rocky Mountain. Neben ihnen waren auch andere Größen des Radsports am Start, darunter Tim Böhme, Martin Frey und Simon Schneller vom Team BULLS.

Radikonen Carsten Bresser & Udo Bölts nach dem Zieleinlauf

Radikonen Carsten Bresser & Udo Bölts nach dem Zieleinlauf

Bei bestem Kaiserwetter fiel der erste Startschuss des Bikemarathons für die Langdistanz um 9:25 Uhr. Das Rennen ließ sich nicht nur beim Start und Ziel auf dem Marktplatz in der SIGMA Lounge gut verfolgen, sondern auch direkt an den technisch anspruchsvollen Abfahrten bei der Wolfsburg und dem Ausflugsziel Weinbiet.

Team Bulls belegt Platz 1 und 2 bei der Langstreckendistanz

Team Bulls belegt Platz 1 und 2 bei der Langstreckendistanz

Neben den Ziel- und Starteinfahrten sorgten wir für zusätzliche Unterhaltung. An unserem Eventmobil warteten wir mit der “ROXSTAR Challenge” auf alle, die sich (noch mal) beweisen wollten. Auf zwei Fahrradsimulatoren maßen sich die Herausforderer im Kopf-an-Kopf-Rennen für 60 Sekunden. Wer in dieser Zeit mehr Strecke machte, gewann das Duell. Die Top 8 traten um 15 Uhr zum großen Finale an, bei dem es neben Ruhm und Ehre auch einen ROX 12.0 SPORT für den Gewinner der Challenge gab.

Großes Spektakel: die ROXSTAR Challenge beim SIGMA Eventmobil

Großes Spektakel: die ROXSTAR Challenge beim SIGMA Eventmobil

Die Siegerehrung um 15.30 Uhr brachte Favoriten aber auch Überraschungssieger hervor und krönte zum Abschluss noch mal das Event. Im Beisein des Neustädter Bürgermeisters Marc Weigel, SIGMA-Marketingleitung Jennifer Leinenbach, Heinz Betz von der Radsportakademie sowie der 79. pfälzischen Weinkönigin Inga Storck wurden Prämien und Pokale an die Gewinner in dem jeweiligen Klassement vergeben. Herzlichen Glückwunsch an alle Podiumsgewinner und Finisher!

Wir möchten uns hiermit ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Besuchern bedanken, die für super Stimmung und einen ganz besonderen Tag gesorgt haben und der Radsportakademie für die gelungene Veranstaltung des Events.

Bis zum nächsten Mal! :)

P.S. Wer nicht genug bekommt: SWR Film

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, BIKE, SIGMA INSIDE abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>