Im Sommer sind die Nächte kurz und hart

Im Sommer, während der schönsten Bike-Jahreszeit, in der Genussradler lange, ausgedehnte Touren bis in den Abend unternehmen können, suchen sich die Cracks weitere Herausforderungen. Eine dieser besonderen Herausforderungen sind 24H Rennen. Ob dies in München (9.6.),  Duisburg (3.8.), im Zittauer Gebirge (30.6.) oder im legendären Finale Ligure (26.5.) passiert. Einen Tag und eine Nacht kämpfen Teams auf der Rundstrecke, wer das beste Tretvermögen hat.
Eine Steigerung dieser Teamevents ist das 24H Einzelrennen: die Extrembelastung für Mensch und Material. Vom 19. auf den 20. Mai fand in Finale Ligure das  erste “World Solo 24 Hour Mountain Bike Championship” statt. Eva Fünfgeld vom Team Craft Rocky Mountain war eine von 20 Frauen, die sich dieser Herausforderung stellte. Sie wurde 2. in ihrer Altersklasse. Unterstützt wurde Eva dabei von SIGMA SPORT. Sie fuhr mit der KARMA EVO an Helm und Lenker und konnte damit auch bei Nacht die anspruchsvolle Strecke in Finale Ligure optimal ausleuchten. Herzlichen Glückwunsch Eva!

SIGMA SPORT
SIGMA SPORT
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>