Ein Leben für den (SIGMA) Sport

Thomas Herrman ein Hobby-Sportler und SIGMA-Tester und Promotor ist ein Mann der Extreme. Bei der 12H Weltmeisterschaft in Weilheim am 19. Mai wurde Thomas 2. in seiner Altersklasse mit 38 Runden und insgesamt 234 Kilometer in  11:45:55.
Um solch eine Leistung bringen zu können, beginnt sein Training schon im November mit Grundlagentraining und ist Blockweise aufgebaut. Ein Block umfasst vier Wochen, wobei die 4.Woche der Regeneration  dient. Von Block zu Block steigert er die Umfänge. Da ist dann auch mal eine Trainingseinheit bis zu acht Stunden  lang.
Thomas: “Ich trainiere natürlich immer herzfrequenzorientiert. Wenn ich auf dem Rad unterwegs bin, benutze ich den ROX 9.1, beim Laufen oder Spinning die RC 14.11. Beides wurde mir freundlicherweise von SIGMA gesponsert. Es ist immer wieder interessant wenn man nach dem Training oder einem Rennen die Daten auslesen kann.”
Bei einer solchen Leistung ist die mentale Stärke auch sehr wichtig. Diese holt sich Thomas bei langen Grundlageneinheiten. Er versucht positiv zu denken, indem er an das denkt, was er bereits geschafft hat und nicht an das  was noch vor ihm liegt. Dank seines ROX, weiß er aber immer, was er  – wie zum Beispiel in Weilheim – geschafft hat: 234,51 Kilometer, 4455 Höhenmeter, mit ø HF 152 und einen Kalorienverbrauch von 8520 kcal.  Hochachtung!

SIGMA SPORT
SIGMA SPORT
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>