Dietsch vom Team Bulls beendet Trans Germany auf Rang drei

Die letzte Etappe der Trans Germany wurde für Thomas Dietsch vom Team Bulls zu einem harten Kampf um den dritten Platz in der Gesamtwertung. Nicht nur das Team Centurion Vaude, das gleich mit drei Fahrern dicht hinter Dietsch in Lauerstellung lag, sondern auch U23- Weltmeister Thomas Litscher versuchten auf den 78 Kilometern von Seefeld nach Garmisch-Partenkirchen noch einmal alles, um Dietsch vom Podium zu stoßen.
Gratulieren wollen wir auch Carsten Bresser vom Team Craft Rocky Mountain, der in der Master-Klasse mit 11:46:18h Zweiter wurde. Die SIGMA Team Starter, Alexej Schulz wurde 111ter mit 14:39:29h und James Rutherford 29. mit 14:45:52h in der Master-Klasse, haben sich ebenfalls hervorragend platziert. Respekt!

SIGMA SPORT
SIGMA SPORT
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>