Im Interview die Deutsche Meisterin Liane Lippert – Team Sunweb

Am kommenden Wochenende stehen wieder die Titelkämpfe um den Deutschen Meister Titel der Elite Männer und Frauen auf dem Sachsenring im Rennplan unserer Profis. Liane Lippert vom Team Sunweb gewann letztes Jahr den Titel in der Frauenklasse, im Interview sprach sie über ihr Jahr im Trikot der Deutschen Meisterin.

Ein ganzes Jahr bist Du nun im Deutschen Meister Trikot unterwegs, was ist das Besondere für Dich in diesem Trikot unterwegs zu sein?

Liane Lippert: “Es war ein tolles Jahr und mir eine Ehre.
Mit dem Meistertrikot erregt man eine Aufmerksamkeit, die richtig gut tut! Vor allem in internationalen Rennen sind die nationalen Meistertrikots ein Hingucker. Natürlich wird in den Rennen mehr auf meine Aktionen geachtet – den Meistern traut man sportlich offensichtlich mehr zu.”

Im Trikot der Deutschen Meisterin: Liane Lippert

Im Trikot der Deutschen Meisterin: Liane Lippert

Was war das schönste Erlebnis dass Du in diesem Trikot erlebt hast?

Liane Lippert: “Es gab viele schöne Momente, das erste Rennen in Schwarz Rot Gold war der Giro Rosa. Da es mein erstes Jahr als deutsche Meisterin der Elite war, war es ein unbeschreibliches Gefühl mein Heimatland präsentieren zu dürfen. Besonders da beim Giro großartige Atmosphäre herrscht und tausende von Fans das Rennen verfolgen.”

Liane bei der Lotto Thuringen Ladies Tour 2019 - stage 3

Liane bei der Lotto Thuringen Ladies Tour 2019 – stage 3

Hat das Trikot einen besonderen Platz bei Dir zuhause?

Liane Lippert: “Das Trikot hängt bei mir zuhause an der Schlafzimmer Wand.
Mein Vater hat aus einem Meistertrikot ein Kopfkissen machen lassen!”

Bereitest Du Dich speziell auf die DM am Sachsenring mit einem Trainingsprogramm vor?

Liane Lippert: “Ja, einen welligen Kurs wie den Sachsenring kann ich bei mir zuhause gut simulieren und bereite mich intensiv auf die Verteidigung des Trikots vor.”

Einige Höhenmeter sind für die Frauen auf dem Sachsenring zu überwinden.

Einige Höhenmeter sind für die Frauen auf dem Sachsenring zu überwinden.

Welche Ziele hast Du noch für 2019?

Liane Lippert: “Ich hoffe auf eine gesunde und erfolgreiche zweite Saisonhälfte. Im speziellen auf Minsk, WM und EM”

Welches Rennen würdest Du gerne einmal gewinnen?

Liane Lippert: “Ich würde in der Zukunft gerne einen der Ardennen Klassikern gewinnen, Schlussanstiege liegen mir besonders gut und ich würde mich gerne auf Rennen wie diese spezialisieren.”

Wie bist Du zum Radsport gekommen?

Liane Lippert: “Zum Radsport bin ich durch meinen Vater gekommen, so lange ich weiß organisiert er in in meinem Heimatverein dem Rsv Seerose Friedrichshafen den Jugendsport.
Im Alter von acht Jahren hat er mich zum ersten Mal auf ein Rennrad gesetzt, ich wusste sofort, dass das mein Ding ist. Bereits in der Altersklasse U13 habe ich begonnen Lizenz Rennen zu fahren.
In der U 15 war ich erstmals Landesmeisterin.
In U 17 wurde ich erstmals für die Jugendnationalmannschaft nominiert.
Als U 19-Fahrerin wurde ich Europameisterin. Das hat mir die Türen in den Profiradsport geöffnet!”

Wo trainierst Du am liebsten?

Liane Lippert: “Ich trainiere am aller liebsten zuhause am Bodensee ! Die Topographie meiner Heimat ist so vielfältig, man kann flach um den Bodensee herum fahren. Aber auch nach kurzer Anfahrt in Österreich und der Schweiz Pässe erklimmen. Und das alles mit einer Aussicht auf den See, also was will man mehr?”

Was würdest Du Dir für den Frauenradsport wünschen?

Liane Lippert: “Ich wünsche mir für den Frauenradsport mehr mediale Aufmerksamkeit, Anerkennung und Wertschätzung.
Angemessenes Preisgeld und auch einen Mindestlohn, der momentan gerade eingeführt wird. Es ist auf jeden Fall schon mal ein Schritt in die richtige Richtung gemacht worden, da viele unserer Rennen live übertragen werden oder das Preisgeld gleich hoch wie das der Männer angesetzt wird.”

Das Team Sunweb Fauenteam

Das Team Sunweb Fauenteam

Was würdest Du Frauen raten die mit dem Radsport beginnen?

Liane Lippert: “Ich rate jedem der mit dem Radsport anfängt einfach dabei Spaß zu haben was man macht und diesen auf keinen Fall verliert.”

Team Sunweb 2019 | Oscar Timmers Sports Photography

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, BIKE abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>