Toon Aerts mit iD.FREE
Events, Teams

iD.FREE goes Cyclocross: Das große Saisonfinale

Das kommende Wochenende wird heiß! Mit den Nationalen Meisterschaften in Albstadt und Antwerpen wird traditionell am 2. Wochenende im Januar das Saisonfinale im Cyclocross eingeläutet. SIGMA SPORT ist mit zahlreichen bekannten Gesichtern und der iD.FREE vertreten. Ein bisschen Stolz dürfen wir jetzt schon sein, denn die bisherige Saison lief für unsere Athleten mehr als gut.

In einem Cyclocross-Rennen wechselt man bis zu 12 Mal das Rad. Und so ein Wechsel muss natürlich schnell vonstattengehen. Darum macht es absolut Sinn den Fahrrad Computer am Handgelenk zu tragen. Unsere schmale und leichte Multisportuhr iD.FREE erfreut sich in dieser Disziplin wachsender Beliebtheit.

Telenet Baloise Lions

Mitte 2019 konnten wir mit Telenet Baloise Lions eines der führenden Teams als Partner gewinnen. Zwar blieb der erwartete Sieg in einem Weltcup bisher aus, trotzdem stehen die belgischen Crosser in der Weltrangliste auf Platz 1 der Teamwertung. Spitzenfahrer Toon Aerts führt zudem die Einzelwertung an. Das liegt nicht nur daran, dass das Team bisher bei jedem Weltcup auf dem Podium stand, sondern auch konstante Leistungen in den Wettkämpfen zeigt.

Nun stehen die Lions vor einer großen Challenge: die Verteidigung des Belgischen Meistertrikots. Der amtierende Meister Toon Aerts muss sich derzeit von einer Verletzung erholen, die er sich beim vorletzten Weltcup in Namur zuzog. Er beendete zwar das Rennen noch als 2., musste aber eine Woche später mit vier gebrochenen Rippen in Heusden-Zolder die Spitze ziehen lassen und kam als 14. ins Ziel. An diesem Wochenende trifft er zum ersten Mal in dieser Saison auf den 3-fachen Crossweltmeister Wout van Aert. Der ist erst seit wenigen Tagen wieder zurück im Renngeschehen.

Lucinda Brand mit iD.FREE
Lucinda Brand

Bei den Frauen geht Lucinda Brand als Titelverteidigerin in den Niederlanden an den Start. Die amtierende Vize-Weltmeisterin wechselte erst im November vom Team Sunweb zu den Telenet Baloise Lions und gewann die letzten beiden Weltcups in Namur und Heusden-Zolder.

Team Beacon

Auch die deutschen SIGMA-Athleten sind stark vertreten. Für das Team Beacon geht am Wochenende Marco Brenner an den Start. Mit bereits 5 Saisonsiegen ist er der Top-Favorit für das Junioren Rennen. In der U23 starten die Fahrer Luis Burghardt und Moritz Plambeck.

Team Beacon mit iD.FREE
Team Beacon mit iD.FREE

Paul Lindenau

In der Eliteklasse konnten wir bereits den Gesamtsieg der Bundesliga von Paul Lindenau feiern, der mit insgesamt 4 Bundesliga-Erfolgen als Anwärter fürs Podium gilt.

Gunsha KMC

Als heißester U23-Kandidat gilt Max Möbis vom Gunsha KMC Gravel Team, der bereits im letzten Jahr als erster die Ziellinie überquerte, aber durch einen regelwidrigen Radwechsel im nachhinein disqualifiziert wurde. Auch Marco König zeigte eine solide Saison. Der ehemalige Deutsche Junioren Meister von 2013 konnte vor allem mit seinem Sieg beim Bundesliga-Rennen in Magstadt überzeugen. Leider hatte er in den letzten Wochen gesundheitliche Probleme und konnte seinen Erfolgskurs nicht fortsetzen. Abschreiben sollte man ihn deswegen aber nicht.

Wir freuen uns auf die spannenden Titelkämpfe und wünschen unseren iD.FREE Cyclorossern viel Erfolg.

Lies auch unseren anderen Artikel zur iD.FREE: https://sigma-inmotion.com/de/team-ghost-id-free

>> Weitere Infos zum Team Telenet Baloise Lions