Freizeit

Karl Platt über die Freude am Radfahren und die Liebe zur Pfalz

In unserer Reihe „SIGMA Stories“ beschäftigen wir uns hautnah mit unseren Markenbotschaftern. Sie nehmen uns mit auf eine Reise durch die Zeit, teilen ihre Erfolge und gewähren Einblick in ihren Alltag. Den Anfang macht Karl Platt. 

Karl Platt ist nach seinem Karriereende als Profi weiterhin im Radsport aktiv und fährt Rennen für Masters. Radrennen sind für ihn jetzt ganz anders geworden. „Es stresst mich einfach nicht so. Es geht einfach um nichts. Einfach um den persönlichen Spaß“, so Karl Platt.

Ich kann das so richtig genießen, Du gehst raus und bist in der freien Natur, im Trail und mit Freunden unterwegs.

Karl Platt

Für Karl Platt gibt es daher in Deutschland keinen besseren Platz zum Mountainbiken als die Pfalz. Hier hat sich Karl Platt sein eigenes Paradies geschaffen und hier haben wir ihn auch für unsere „SIGMA Stories“ besucht. Die Weinberge, der Wald, dieser Ort und diese Umgebung bieten Karl Platt und seiner Familie alles was das Herz begehrt. Die gemeinsame Fahrradtour, den Abend beim Grillen ausklingen lassen und die Zeit einfach zusammen genießen. Die Pfalz als Ruhepol. Aber auch als Ort um seinen Bewegungsdrang, der fest in seiner DNA verankert ist, auszuleben.

Hier habe ich Mountainbiken gelernt. Hier hat alles angefangen.

Karl Platt

Ist Karl Platt auf seinen Lieblings-Trails unterwegs, biegt er auch häufig zum SIGMA-Firmensitz ab. Seit 14 Jahren ist er nun fester Bestandteil der SIGMA-Familie und nimmt sich jetzt noch mehr Zeit für diese Zusammenarbeit. „Ich darf testen, als allererstes. Gucken, was haben sie wieder Neues gemacht“, so Platt. Nicht nur beim Produkte testen, auch sonst in allen Lebenslagen gilt für Karl Platt: „Für mich gibt’s keine Probleme, für mich gibt’s nur Lösungen.“

Seht Euch jetzt die Karl Platt Story an und freut Euch auf weitere SIGMA Stories unserer Markenbotschafter.