iD.FREE Multisportuhr
Freizeit, Training

Multisportuhr iD.FREE – Trainer oder Entertainer?

Diese Frage stellt sich Trainer und Blogger Bernd Stößlein in seinem Test unserer Multisportuhr. Gleichzeitig hat er mit seiner Trainingsphilosophie auch ein Stückweit die Motivation zur Produktentwicklung der iD.FREE ergründet. Ein Auszug aus seinem Blogartikel:

Hochwertige Komponenten, leichtes Design, bei gleichzeitig starkem und robustem Auftreten: Die Sigma iD.FREE ist ein auf seine Kernkompetenzen fokussierter Spezialist statt eines vorgetäuschten Alleskönners!

Wer auf der Suche nach einem ehrlichen Trainingspartner ist, der einem dabei helfen kann, die individuellen Grenzen zu überwinden und neue Bestleistungen zu erreichen, der ist mit der Multisportuhr iD.FREE, aus meiner Sicht, gut beraten!

Ein extrem kontrastreiches schwarz/weiß-Display, unter kratzfestem Mineralglasdisplay, hochwertige Edelstahlknöpfe, eine intuitive Menüführung, das alles kann man sich mit einem bequemen Silikonarmband ans Handgelenk schnallen. Optional auch ans Fahrrad, durch die mitgelieferte Halterung.

iD.FREE – Freiheit beginnt im Kopf

Dieses Wearable von Sigma Sport trägt die Bezeichnung „iD.FREE“. Was soll uns das sagen? Beginnt echte Freiheit nicht im Kopf? Wenn man sich nicht länger von seinem Verstand und seinen Gedanken beherrschen lässt, sondern zum Herrscher über die eigenen Gedanken wird?

Genau dort setzt die iD.FREE meiner Meinung nach an. Sie ist kein Entertainer, der einen permanent mit Reizen überflutet und lediglich bespaßen will. Diese Multisportuhr ist genau das Gegenteil, sie ist ein qualifizierter Trainer!

iD.FREE Hantel

Der Unterschied zwischen qualifiziertem Trainer und einem „Fitnessclown“, respektive Hofnarr oder eben Entertainer liegt auf der Hand oder sollte ich in diesem Fall lieber AN der Hand sagen?

Wer auf der Suche nach einer sogenannten „Smart Watch“ ist, der ist mit der Sigma iD.FREE sicher falsch beraten. Wer allerdings einen echten Trainer/Trainingspartner sucht, der einen dabei unterstützt, die eigenen Ziele zu erreichen, der tätigt ein echtes Investment in sich selbst!

Diese Uhr folgt der gleichen Philosophie wie ich, sie ist ein professioneller Trainer und kein phrasendreschender Entertainer!

Der Unterschied zwischen Trainer und Entertainer ist essentiell wichtig! Denn in unserer heutigen „fabulösen Fitness-Welt“, darf sich nun mal ein jeder „Trainer“ nennen. Ob er nun wirklichen Mehrwert liefert oder ob er eine Gefahr für Leib und Leben darstellt.

Deswegen betone ich auch so drastisch, dass all diejenigen, die einen Entertainer suchen, mit der Multisportuhr iD.FREE eben nicht glücklich werden. Denn auch bei „Fitness-Uhren“ gestaltet sich dieses Problem, aus meiner Sicht, äquivalent zu menschlichen Trainern. Leider werden die Entertainer, respektive „Fitness-Clowns“, wie ich sie gerne nenne, aber heutzutage mehr „gehyped“ als diejenigen, die ehrlich sind und fachlich qualifizierten Mehrwert für Ihre Klienten bieten.

Sicher liegt das auch zum Großteil an unserer „Geiz ist Geil-Gesellschaft“, in der die Menschen gewohnt sind, tagtäglich belogen und betrogen zu werden. In Zeiten von Social Media ist es eben einfach „Vorher-Nachher-Bilder“ zu betrachten, die allzu oft durch die ein oder andere Bildbearbeitungssoftware aufgehübscht wurden und dann zu erwarten, dass sich Erfolge quasi über Nacht einstellen.

What gets measured, gets manageable

Doch Erfolg kommt nun mal von erfolgen und wer nicht bereit ist, hart dafür zu arbeiten/trainieren, der wird auch nur mangelhafte Resultate erreichen. Fitnessuhren reihen sich nahtlos in diesen traurigen Trend ein. Viele von ihnen haben gefühlte 10.000 Funktionen, von denen 9,9990 aber mehr „nice to have“ als nützlich sind.

Im Englischen gibt es den Spruch: “What gets measured, gets manageable”. Zu Deutsch: „Was man messen kann, kann man managen“.

Wer also nur seine vermeintliche „Fitness“ misst (oder „trackt“, wie es Neudeutsch ja jetzt heißt), dann aber nichts damit anfängt, der hat nicht wirklich etwas gewonnen.

Das sogenannte „tracking“ sollte nicht zu einem Selbstzweck verkommen, sondern einem Trainierenden sinnvolle Trainingsparameter liefern, aus denen er einen Nutzen ziehen kann. Lange Rede, und tatsächlich auch langer Sinn: Denn wer ernsthaft Sport betreibt, der ist auch an ernsthaften Resultaten interessiert. Egal ob ambitionierter Hobbyathlet oder Leistungs- bzw. Profisportler.

>>Hier geht’s zum Fitness-Blog von Bernd Stößlein

Bernd Stößlein ist ein international bekannter Personal-Trainer/Strength-Coach & Heilpraktiker aus Kulmbach. Er ist Doktorand, war u.a. Men’s Fitness Cover Model, in der Men’s Health, „Muscle“, „Flex“, in Tim Ferriss‘ New York Times Bestseller „Tools of Titans“ und in Katia Trosts Buch  „Wege aus der Hormonfalle“ vertreten. Er ist Erfinder der BAMBOO BENCH®, die auch von „Strength Sensei“ Charles R. Poliquin (R.I.P.) beworben wurde. Neben einem Personal-Training Studio, betreibt er einen bekannten Fitness-Blog, auf dem er immer wieder Dinge vorstellt, die über den sprichwörtlichen „Tellerrand“ blicken lassen. Des Weiteren ist er „Consulting Biohacker“.

>> Alle Infos zur Multisportuhr iD.FREE findest du hier

Weitere Beiträge zur iD.FREE: