Freizeit, Teams

Straßen-WM 2025 in Ruanda: Karl Platt und Team Bike Aid unterstützen

2025 erlebt der afrikanische Kontinent eine absolute Premiere! Die UCI Straßen-Weltmeisterschaften finden nämlich erstmals in Ruanda statt. Kigali, Ruandas Hauptstadt, setzte sich damit gegen den marokkanischen Bewerber Tanger durch.

Ruanda ist ein Land mit sehr viel Geschichte. Da der Radsport einst die Nation wieder zusammenführte, setzt es ein schönes Zeichen hier eine WM auszurichten. Das Land hat bereits mit großen Radrennen Erfahrung. Die Tour du Rwanda ist das wohl größte und härteste Radrennen Afrikas. Das Land liegt auf knapp 1600 Metern Höhe, selbst kleine Berge erreichen schnell die 2000 Meter Marke. Einheimische Fahrer sind akklimatisiert und können hier auf höchstem Niveau fahren, aber Fahrer, die diese Höhen nicht kennen, spüren den Sauerstoffmangel direkt. Spannende Voraussetzungen für die WM 2025 sind damit allemal gegeben!

Herzensprojekt: Nachwuchsförderung

Wir als Unternehmen, welches den Radsport lebt, finden es natürlich sehr spannend zu sehen, wie Afrika seine Geschichte neu schreibt. Daher freuen wir uns, dortige Nachwuchssportler zu fördern und diese mit Beleuchtungsprodukten und unserem Bike Computer ROX 4.0 auszustatten. Unser Markenbotschafter, Karl Platt, ließ es sich nicht nehmen während des Mountainbike-Rennens in Ruanda unsere Produkte zu überreichen. Auch das Team Bike Aid hatte SIGMA Beleuchtung und Bike Computer im Gepäck und diese für die junge Generation mit nach Afrika genommen und weitergegeben.

Wir danken Karl Platt und Team Bike Aid für ihre Unterstützung und hoffen, dass wir die Teilnahme dieser Nachwuchssportler bei der WM 2025 verfolgen können.

Wir wünschen ihnen aber vor allem ganz viel Spaß am Radsport und natürlich mit unseren Produkten!