Team Ghost Trainer und Fahrer
Teams, Training

Team Ghost mit der iD.FREE auf Kurs für Olympia

Letztes Wochenende war das Team Ghost Factory Racing beim Testevent der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo. Mit dem 2. und 3. Platz  für Sina Frei und Anne Terpstra konnte das Team erfolgsversprechende Zeichen setzen. Wir haben mit dem Trainer Tom Wickles über Training, Erfolge und Ziele gesprochen.

  • Woran denkt ihr als Erstes, wenn ihr „MTB Weltmeisterschaft“ hört?

An eins der wichtigsten und spannendsten Rennen der Saison. Es gibt nur ein Rennen und da kann extrem viel passieren. Das macht die Sache besonders aufregend. Und dass man bei der Weltmeisterschaft ein WM-Trikot gewinnen kann, macht das diesen Tag extra speziell.

Testevent Olympia
  • Was war euer nervenaufreibendster Moment?

Wir haben dieses Jahr viele gehabt: unser erstes Teampodium beim Weltcup in Albstadt, das erste Elite Podium von Sina und Anne, Anne’s Weltcupsieg in Andorra und Sina die nochmal (schon wieder) Europameisterin wurde. Lisa liefert Personal Best nach Personal Best und Barbara kennen wir eigentlich nur als Ungarische Meisterin – im Großen und Ganzen läuft es gerade!

  • Hatte das Team eine besondere Trainingsvorbereitung für die WM? Wie sieht der Trainingsplan für diese Zeit aus?

Unsere Athletinnen haben zwischen dem Weltcup in Lenzerheide und der WM fast drei Wochen Zeit sich nochmal spezifisch vorzubereiten. Obwohl sie sich zwischen den Rennen und den ganzen Reisen natürlich immer wieder erholen müssen, gibt es hier auch noch Zeit, um ein paar qualitative Trainingseinheiten auszuführen. Für die meisten bedeutet das:  unterschiedliche Intervalltrainings, Stabi-Übungen und noch ein bisschen Grundlagen. Trainingstools wie die Multisportuhr iD.FREE unterstützen usn dabei.

iD.FREE
Neues Team Ghost Trainingstool: die iD.FREE
  • Welches Feature mögt ihr an der neuen iD.FREE besonders gerne?

Dass die Uhr mit allen unterschiedlichen Sensoren kombiniert werden kann ist für uns das coolste Feature. Die iD.FREE ist wirklich multifunktionell. Und das Klick-System des Bike Mounts ist spitze und funktioniert echt einfach. Dazu ist es für unsere Betreuer ziemlich lustig auf einen Renntag mal zu sehen wie viel sie unterwegs sind, fast erschreckend die Laufschritte.

  • Wie findet ihr die Symbiose aus Uhr und Radcomputer?

Der ROX 12.0 ist mit seinem großen Display für das Training auf dem Bike sehr hilfreich. Bei den Wettkämpfen könnte dann die iD.FREE perfekt zum Einsatz kommen, da wir hier eher weniger auf die Werte achten, sondern uns mehr auf das Rennen konzentrieren. Zudem ist sie leichter. Wichtig ist aber in beiden Fällen, dass wir hinterher die Daten auswerten können.

  • Wie unterstützt euch die Uhr bei Wettkämpfen oder im Training?

Mit der iD.FREE können unsere Athletinnen unterschiedliche Trainings ausführen. Während am Rad der ROX 12.0 weiterhin König bleibt, unterstützt uns die iD.FREE im Gym und bei Laufeinheiten oder anderem Alternativtraining. Denn auch hier ist es wichtig, die richtigen Informationen zu bekommen. Die iD.FREE kann das alles.

Auswertung iD.FREE
Auswertung am DATA CENTER
  • Welche Tipps würdet ihr Frauen geben, die mit dem Mountainbiken anfangen wollen?

Investiere in das richtige Setup. Ein Bike, das zu dir und deinem Körper passt, ist sehr wichtig, weil man sonst einfach nicht so viel Spaß haben kann. Und das ist am Ende das Wichtigste beim Fahren. Wenn das Rad passt, hast du mehr Vertrauen, es entstehen keine kleinen Beschwerden und man fühlt sich wohl. Dazu macht es Sinn sich mit den Basic Skills auseinanderzusetzen und zu üben: je besser das geht, desto mehr Spaß hat man am Ende auf den Trails!

  • Ein kleiner Ausblick auf Olympia 2020 in Tokio: Was ist euer Ziel und worauf freut ihr euch (auch fernab des Wettkampfes) besonders?

Es wäre schön mit alle unsere Fahrerinnen am Start in Tokyo zu stehen. Olympia bleibt aber ein sehr spezielles Rennen, denn jedes Land hat sehr spezielle Kriterien. Unsere Aufgabe wird also nicht leicht.
Unsere Athletinnen werden die Saison 2020 natürlich individuell auf das Olympia-Rennen in Tokyo abstimmen und möchten dort ihre besten Leistungen zeigen. Unser Ziel ist es, sie so gut wie möglich dabei zu unterstützen. So wie immer!

Weitere Infos zum Ghost Factory Racing Team

Mehr über die iD.FREE findest du auf unserer Homepage