ROX 12.0 DATA CENTER
Freizeit, Technik

Wie kommt der Track auf meinen ROX 12.0?

Auf deinem ROX 12.0 hast du grundsätzlich zwei Optionen, die dich zum Ziel führen. Zum einen ist das die Navigation. Ziel eingeben, losfahren, ankommen (alternativ: Koordinaten, POI, Punkt auf Karte, u. a.) Unkompliziert und unterwegs immer einsatzbereit. Und dann gibt es da noch die Tracks. Im Gegensatz zur Navigation beinhaltet der Menüpunkt „Track“ nur zuvor geplante oder importierte Tracks. Der Vorteil hierbei: Du legst vorher genau fest, wo du entlangfahren möchtest.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Track auf deinen ROX 12.0 zu übertragen. Sei es eine selbst erstellte Route, die du im DATA CENTER mit der Karte planst. Sei es eine Datei, die du von einem Freund erhalten hast und manuell vom PC/Mac überträgst, oder aber du lädst den Track per WiFi direkt aus einer der Apps, die im ROX 12.0 eine integrierte Schnittstelle haben (komoot, Strava).

Zudem hast du noch die Möglichkeit eine Aktivität als Track zu speichern. Wenn du eine Tour aufgezeichnet hast, die du dir gerne für später merken möchtest, wähle den Menüpunkt „Speichern“. Unter „Meine Aktivitäten“ die entsprechende Tour anwählen und über das kleine Zahnrad-Symbol unten rechts „als Track speichern“ auswählen.

ROX 12.0 Track Training

GPX files

Du hast eine GPX-Datei vorliegen und möchtest diese auf den ROX 12.0 übertragen? Nichts leichter als das! Am PC oder Mac kannst du diesen per Drag’n Drop in den Ordner „Tracks“ kopieren. Verbinde den ROX 12.0 zuvor einfach mit dem USB-Kabel als Massenspeicher (Mass Storage Device) und lege die Datei ab. Die Herkunft der Datei sollte dir stets bekannt sein. Manipulierte Dateien können das System negativ beeinflussen.

Auf unserer Seite https://sigmasport-gpx.com/ haben wir einige Tour-Empfehlungen unserer Athleten zusammengetragen, die du dir gratis herunterladen kannst.

DATA CENTER und SIGMA CLOUD

Du möchtest dir vor der Tour ein genaues Bild der Strecke machen? Dann bietet es sich an einen Track im DATA CENTER zu erstellen. Das erfordert etwas mehr Vorbereitungszeit, aber dann ist es dein eigener Track. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung findest du unter http://help.sigmasport.com/de/tracks#8-3-tracks-erstellen.

Entweder kannst du den Track direkt per USB-Kabel aus dem DATA CENTER auf den ROX übertragen oder aber du nutzt den komfortablen Weg der SIGMA CLOUD. Wie du die Cloud synchronisierst, erfährst du hier: http://help.sigmasport.com/de/sigma-cloud.

Alle Tracks, die über die SIGMA CLOUD, über das DATA CENTER oder per Drag’n Drop direkt auf den ROX 12.0 SPORT kopiert werden, findest du im Bereich „Track“. Diese werden in einer Liste aufgeführt. Da diese Liste unter Umständen sehr lang ist, kann sie nach Distanz, Datum und Namen sortiert werden.

ROX 12.0 Strava Segment

Strava

Durch die Integration von Strava kannst du Strava Live Segmente ebenso wie Strava Routen mit dem ROX 12.0 SPORT synchronisieren. Tracks, die du aus Strava importierst, findest du in dem Menüpunkt „Strava“. Auf Strava geplante Routen können direkt vom ROX 12.0 abgerufen werden. Dafür musst du bei Strava eingeloggt sein und die Tracks per WiFi Verbindung auf deinen ROX übertragen.  

Um ein Segment synchronisieren zu können, ist es erforderlich diesen auf der Strava Webseite zu favorisieren (Markierung mit Stern). Alle Favoriten werden auf den ROX 12.0 übertragen.

Bist du bei Strava angemeldet, wird jede Fahrt automatisch hochgeladen, sobald diese beendet ist. Voraussetzung dafür ist eine aktive WiFi Verbindung.

komoot

Auch komoot hat einen eigenen Menüpunkt. Bist du bei komoot angemeldet, werden immer alle geplanten Tracks angezeigt. Bei der Liste handelt es sich um die „Kopfdaten“. Um den Track abfahren zu können, muss er heruntergeladen werden und steht dann auch offline zur Verfügung.

ROX 12.0 komoot

Bist du bei komoot angemeldet, werden auch die eigenen Fahrten automatisch (bei aktiver WiFi Verbindung) hochgeladen.

Welche Dateiformate unterstützt der ROX 12.0?

Wenn ein Track im DATA CENTER erzeugt und gespeichert wurde, wird dieser im Sigma-eigenen Format STF auf den ROX 12.0 übertragen. Der ROX 12.0 unterstützt neben dem STF- auch das GPX-Format. Andere Formate wie z. B. KML oder FIT können nicht direkt über „drag’n drop“ auf den ROX 12.0 kopiert werden.

Track vs. Navigation

Zu guter Letzt noch ein Hinweis zum Routing bzw. Re-Routing der beiden Zielführungsmöglichkeiten. Der Grundunterschied besteht in der Flexibilität. Bei einer Zieleingabe am Gerät, ist nur das Ziel definiert und nicht der Weg zum Ziel. Daher kann dein ROX 12.0 sehr flexibel auf das Verlassen der ursprünglichen Strecke eingehen und direkt eine neue Route erzeugen. Bei einem Track versucht der GPS Fahrrad Computer stets dich auf diesen zurückzuführen, wenn du ihn verlässt. Dies kann unter Umständen zu längeren Meldungen mit der Aufforderung zum Umkehren führen. Solltest du bewusst den Track verlassen haben, um später wieder darauf zurückzukehren, ignoriere die Meldungen. Der ROX 12.0 prüft kontinuierlich, wann es besser ist zum nächsten Trackpunkt zu fahren und leitet dich dann dementsprechend an einer anderen Stelle zum Track zurück.